Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktuell

Winteröffnungszeiten
im Landi AGRO Laden Oberaach

Montag - Freitag     

07:30 - 12:00 Uhr

13:00 - 17:30 Uhr 

Samstag     geschlossen

Maispflanzenwürfel

ab sofort wieder bei uns erhältlich

 

Brennerei

Jeweils von Januar bis etwa März brennen wir in unserer Brennerei in Oberaach Ihre Maische zu hervorragendem Schnaps.

So funktioniert es:
- Sie melden Ihre Maische bei uns an.
- Wir kontaktieren Sie, wenn Sie Ihre Maische vorbeibringen können.
- Sobald die Maische zu Schnaps gebrannt wurde, können Sie Ihn abholen.
- Sie können bar bezahlen oder eine Rechnung anfordern.

Bitte beachten Sie, wenn Sie die Maische vorbeibringen:
- Maischefässer gut beschriften.

- Leere Gefässe für den Schnaps mitbringen.
- Brennkarte mitbringen (wenn vorhanden).

So wird der Schnaps bei uns gebrannt:
Die Maische wird von unserem Brennmeister gebrannt. Dabei wird die Maische aus den Fässern ausgepumpt und in den Brennhafen gefüllt. Danach wird die Maische mit Dampf erhitzt, dabei entstehen alkoholische Dämpfe, welche noch gasförmig sind. Die Dämpfe werden über den  Wasserkühler auf etwa 15 - 20 Grad heruntergekühlt, dadurch werden sie wieder flüssig. Nach dem brennen ist der Volumengehalt des Schnapses zwischen 55 und 65 Volumenprozent. Durch gutes Mischen wird der genaue Alkoholgehalt mittels Zylinder und einer Alkoholmessspindel ermittelt. Zum Beispiel 10 Liter Schnaps hat gut gemischt ungefähr 60 Volumenprozent. Rechnung: Die 10 Liter Schnaps mal 60 durch 42 ergibt 14.3 Liter. Dies bedeutet der Brennmeister muss 4.3 Liter enthärtetes Wasser beifügen. Durch das verdünnen des Schnapses mit Wasser wird er trüb, es entsteht eine milchige Farbe. Zum Schluss wird der Schnaps auf etwa 0-5 Grad runtergekühlt, danach mit einem speziellem Schnapsfilter filtriert. Nach diesem Vorgang ist der Schnaps klar.